Amtmann
Sound

 m.  des Amtmannes, Amtmanns die Amtmänner

Bedeutungen

[1] Amtsbezeichnung für einen Beamten im gehobenen Dienst
[2] im österreichischen Bundesland Burgenland: Amtsbezeichnung für einen Beamten, der ein Gemeindeamt leitet
[3] historisch, seit dem späten Mittelalter: vom Landesherrn mit der Verwaltung (und oft auch mit der Gerichtsbarkeit) eines Gebiets Beauftragter
Abkürzungen
[1] Amtm.
Herkunft
mittelhochdeutsch ambetman, verkürzt amtman, schweizerisch ammann (vergleiche Ammann), aus althochdeutsch ambahtman (belegt um 800)❬ref❭ „Amt: Amtmann“, Seite 36.❬/ref❭
Weibliche Wortformen
[1] Amtfrau; veraltet: Amtmännin
Oberbegriffe
[1,] Beamter
Beispiele
[1]
[2] „Die Geschäfte der Gemeinde werden durch das Gemeindeamt (Stadtamt) besorgt. Es besteht aus dem Bürgermeister als Vorstand sowie dem Leiter des Gemeindeamts (Amtmann) und den übrigen Bediensteten.“❬ref❭❬/ref❭
[3]

Referenzen

[1–3] Wikipedia-Artikel Amtmann
[2] Wikipedia-Artikel Amtmann (Burgenland)
[3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 Amtmann
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon Amtmann
[1] The Free Dictionary Amtmann
[1,] Duden online Amtmann
[1]
[1]
[2] „Amtmann“, Seite 34.
[1,] „Amtmann“, Seite 519.
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache Amtmann
[*] canoo.net Amtmann
Quellen

Substantiv, m

Kasus Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ Amtmann Amtmänner Amtleute
Genitiv Amtmanns
Amtmannes
Amtmänner Amtleute
Dativ Amtmann Amtmännern Amtleuten
Akkusativ Amtmann Amtmänner Amtleute

Worttrennung

Amt·mann, Pl 1: Amt·män·ner, Pl 2: Amt·leu·te
Aussprache
IPA ˈamtˌman, Pl 1: ˈamtˌmɛnɐ, Pl 2: ˈamtˌlɔɪ̯tə
Hörbeispiele: , Pl 1: , Pl 2:
Betonung
Ạmtmann

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ der Amtmann die Amtmänner
Genitiv des Amtmannes, Amtmanns der Amtmänner
Dativ dem Amtmann den Amtmännern
Akkusativ den Amtmann die Amtmänner
单数 复数