Präpositionaladverb

Bedeutungen

[1] Linguistik: ein Adverb, das aus da(r), hier und wo(r) + Präposition besteht.
Herkunft
[1] Determinativkompositum aus Präposition und Adverb
Synonyme
[1] Pro-Adverb, Pronominaladverb
Gegenwörter
[1] Interrogativadverb, Kausaladverb, Kommentaradverb, Konjunktionaladverb, Lokaladverb, Modaladverb, Relativadverb, Satzadverb, Situierungsadverb, Temporaladverb
Oberbegriffe
[1] Adverb, Wortart
Beispiele
[1] Präpositionaladverbien sind Wörter wie "dazu", "hierzu", wozu" und "darüber", "worüber".
[1] Der Begriff Präpositionaladverb bezieht sich auf die Bildung dieser Adverbien mit einer Präposition.

Referenzen

[1] Wikipedia-Artikel Präpositionaladverb
[1] canoo.net Präpositionaladverb
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Präpositionaladverb“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Substantiv, n

Kasus Singular Plural
Nominativ Präpositionaladverb Präpositionaladverbien
Genitiv Präpositionaladverbs Präpositionaladverbien
Dativ Präpositionaladverb Präpositionaladverbien
Akkusativ Präpositionaladverb Präpositionaladverbien

Worttrennung

Prä·po·si·ti·o·nal·ad·verb Prä·po·si·ti·o·nal·ad·ver·bi·en
Aussprache
IPA pʀɛpozitsi̯oˈnaːlˌʔatvɛʁp, pʀɛpozitsi̯oˈnaːlˌʔatvɛʁbi̯ən
Hörbeispiele:
Reime -aːlʔatvɛʁp