Wechsel
Sound

 m.  des Wechsels die Wechsel

Bedeutungen

[1] das Austauschen von Personen oder Gegenständen
[2] eine regelmäßige Aufeinanderfolge von Ereignissen
[3] eine Veränderung in einem Zustand
[4] Wertpapier, das eine unbedingte Zahlungsanweisung des Gläubigers an den Schuldner enthält, an den Gläubiger oder einen Dritten eine bestimmte Summe zu zahlen
[5] ein durch das Hin- und Herziehen des Wildes ausgetretener Pfad
[6] im Dachboden-Bau eine waagrechte Unterbrechung eines Sparrens, z. B. für ein Dachfenster
Herkunft
Synonyme
[1] Auswechseln
[2] Aufeinanderfolge
[3] Änderung
[5] Wildwechsel
Sinnverwandte Wörter
[4] Schuldschein
Oberbegriffe
[4] geborenes Orderpapier, Orderpapier, Urkunde, Wertpapier
Unterbegriffe
[1] Briefwechsel, Führungswechsel, Geldwechsel, Koalitionswechsel, Ölwechsel, Partnerwechsel, Regierungswechsel, Reifenwechsel, Spielerwechsel, Sprachwechsel, Sprecherwechsel, Stoffwechsel
[2] Wortwechsel
[3] Akzentwechsel, Berufswechsel, Fahrplanwechsel, Kurswechsel, Mondwechsel, Ortswechsel, Paradigmenwechsel, Perspektivenwechsel, Seitenwechsel, Vokalwechsel, Wetterwechsel, Wohnungswechsel, Tapetenwechsel ()
[4] gezogener Wechsel, Sichtwechsel, Tratte
[5] Wildwechsel
Beispiele
[1] Viele Bewohner überlegen sich einen Wechsel zu einem anderen Energieversorger.
[1] Bei diesem minimalen Profil ist ein Wechsel der Reifen anzuraten.
[2] Wer im Süden wohnt, bekommt den Wechsel der Jahreszeiten nicht so deutlich mit.
[3] Nach der Übersiedlung müssen wir den Wechsel des Hauptwohnsitzes beantragen.
[4] Jeder Wechsel kann durch Indossament übertragen werden, auch wenn er nicht ausdrücklich an Order lautet.
[4] „Mit einem Wort, wir sandten ihr fünftausend Pfund in guten Wechseln, und sie erhielt sie sehr pünktlich.“❬ref❭.❬/ref❭
[5] Der Ansitz sollte in der Nähe der benutzten Wechsel errichtet werden.
[6] Der Bauplan sieht den Einbau von Dachgauben vor, deshalb müssen Wechsel in die Dachsparren eingezogen werden.
Charakteristische Wortkombinationen
[4] ein ungedeckter, geplatzter Wechsel
Wortbildungen
wechselhaft, wechselweise
Wechseldienst, Wechselfieber, Wechselflexion, Wechselgeld, Wechseljahre, Wechselspannung, Wechselstrom, Wechselstube, Wechselwähler
[4] Wechselbürgschaft, Wechselgesetz, Wechselindossament, Wechselprotest, Wechselreiter, Wechselsumme

Referenzen

[1–6] Wikipedia-Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Suche/
[1–5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 http://woerterbuchnetz.de/DWB?lemma=
[1–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache http://www.dwds.de/?qu=
[1–3] canoo.net http://www.canoo.net/?lookup=caseSensitive
[1–5] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikon http://wortschatz.uni-leipzig.de/cgi-bin/wort_www.exe?site=1&Wort=
[1–5] The Free Dictionary http://de.thefreedictionary.com/
[1–5] Duden online http://www.duden.de/rechtschreibung/
Quellen

Ähnliche Wörter
ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:Weichsel

Substantiv, m

Kasus Singular Plural
Nominativ Wechsel Wechsel
Genitiv Wechsels Wechsel
Dativ Wechsel Wechseln
Akkusativ Wechsel Wechsel

Worttrennung

Wech·sel, Wech·sel
Aussprache
IPA ˈvɛksl̩, ˈvɛksl̩
Hörbeispiele: ,
Reime -ɛksl̩
Betonung
Wẹchsel

zählbar

Kasus Singular Plural
Nominativ der Wechsel die Wechsel
Genitiv des Wechsels der Wechsel
Dativ dem Wechsel den Wechseln
Akkusativ den Wechsel die Wechsel
单数 复数

 

wechsel

Konjugierte Form

Nebenformen

wechsele, wechsle
Worttrennung
wech·sel
Aussprache
IPA ˈvɛksl̩
Hörbeispiele:
Reime -ɛksl̩
Grammatische Merkmale
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs wechseln